Drachenbäume

Drachenbäume

Zimmerpflanzen bestimmen – wer stand nicht schon mal vor dem Dilemma. Hier hilft eigentlich nur, sich in irgendeiner Weise ‘durchzufragen’. Sei es im Fachhandel, falls man die Pflanze dort sieht oder man ein Foto auf dem Handy gespeichert hat, oder aber im Internet, dort gibt es heute schon vielfältige Fotosammlungen mit hinterlegtem Pflanzennamen und Kurzbeschreibung – Marke Pflanzen bestimmen extrem einfach gemacht. So soll es sein, damit schnell alle Hauspflanzenrichtig versorgt werden könne.

Dracaena sind baumförmige Pflanzen, deren verholzte Stämme keine Jahresringe aufweisen und deren Äste in solch einem kleinen Winkel vom Stamm abwachsen, dass das Blätterwerk häufig büschelartig wirkt. Apropos Zimmerpflanzen bestimmen: Es gibt mindestens 50 Arten, manche Pflanzenforscher zählen Gattung Sanseveria mit ca. 60 Arten noch hinzu.

Gemein ist wohl den meisten Drachenbäumen, dass sie in der Natur um ein Mehrfaches höher wachsen als in unseren Wohn – und Arbeitsräumen, wo sie zu als robuste Zimmerpflanzen gelten.

Anhand der Blätter könnte dem Kenner das Zimmerpflanzen bestimmen auch bei selteneren Drachenbaumarten gelingen. Die Blätter sind parallelnervig und meist länglich-zugespitzt, manchmal aber auch elliptisch. Es kommt den Käufern auf die Blätterpracht an, denn nur selten bilden sich die übrigens während der Nacht sich öffnenden Blüten. Dracaena sind übrigens für Haustiere leicht giftige Zimmerpflanzen.

Für den absoluten Laien ist das Zimmerpflanzen bestimmen häufig schwer, da auf den ersten Blick keine Verwandtschaft der Drachenbaumarten erkennbar ist.

Hier ein ganz paar Hinweise zum Bestimmen dieser Zimmerpflanzen: Dracaena braunii ist einer der hippen in-house Vertreter in Europa, kommt ursprünglich aus Kamerun und man erkennt ihn sofort als Spargelgewächs, wenn er mit seinen etwas mehr als fingerdicken, hellgrünen Stämmen im dekorativ im hohen Glas steht, unten Wurzeln bildet und oben an der Spitze in vielen Grün-Gelb-Grautönen gefärbte, mittelgroße Blätter entwickelt.

Ganz anders wieder wirkt die dracaena fragrans aus Äthiopien mit ihren großen, dunklen, raumgreifenden Blättern den Großteil des Stammes entlang, und mit traubenhaft herunterhängenden Blüten.

Dracaena deremensis ‘ Warneckii’ haben breite dunkelgrüne, weiß-geränderte Blätter, während Lemon Lime- und Goldstar–Blätter mittelbreit, lang und hellgrün bis zu gelb/hellgrün/dunkelgrün  sind und Dracaena marginata sehr schmale, durchaus auch grün-rote Blätter aufweist.