Krankenhaus

Krankenhaus

Ja, das Krankenhaus. Das war eine Sache die ich unbedingt ansprechen möchte.

Als alles anfing habe ich in Süchteln in der Ortopädie gelegen. Das Krankenhaus kann ich auch nur weiter empfehlen. Das Essen war gut und reichlich. Die Zimmer waren sauber und die Schwestern und Pfleger waren klasse.

Jetzt wo ich so schreibe, fallen mir die ein oder anderen Dinge ein :-))

Dann, als fest stand, daß ich nichts an der Wirbelseule hatte, kam ich nach Viersen. Das war auch sehr gut, kann man also nicht meckern. Der Arzt fragte mich dann, wo ich mir den Tumor endfernen lassen möchte? Ich sagte in Krefeld. Warum sagte ich in Krefeld? Weil es näher an meinem Wohnort dran ist. Dann brauchte meine Frau nicht so weit fahren. Das war der einzige Grund dafür.

Naja, ich bin dann dahin gefahren und dachte ich werd bekloppt oder so. Das war kein Krankenhaus, das war eine Einrichtung für Versuchsobjekte. Die Ärztin, zu der ich dahin kam, machte auf mich keinen besonders guten Eindruck. Naja, die schickten mich dann auf die Station.

Neunter Stock; geil, wenigsten einen guten Ausblick. Denkste!

In meinem Zimmer angekommen dachte ich nur: Hoffendlich finden die mich auch wieder. Von der Aussicht habe ich auch nur geträumt, denn das Fenster war so dreckig das man da nicht mal duchschauen konnte. Die Betten konnte man warscheinlich nur mit Spezialwerkzeug verstellen. Als dann der Professor mit seinem Kaudawelch anfing war das Thema Krankenhaus schon Geschichte für mich. Ich verlangte sofort meine Unterlagen und stürmte aus dem Krankenhaus. 1 1/2 Stunden waren schon zu viel in dem ...  ich weiß nicht wie es nennen soll? Auf jeden Fall nicht Krankenhaus.

Ich rief also den Arzt in Viersen an um mich dort operieren zu lassen. Er sagte aber dann, ich solle mich in Dülken melden, dort hätten die mich ja auch operiert.

Dort haben die mich aber so kürre gemacht und Angst eingejagt, daß ich dort im wahrsten Sinne, geflohen bin.

Ich habe mich aber dann wieder an mienen Hausarzt gewendet und der meinte, ich solle mich doch mal im Maria-Hilf Krankenhaus in Krefeld melden, dort ist der Professor Westenfelder.

Ich habe ja immernoch die anderen 2 Krankenhäser im Kopf gehabt und dachte nur: “Hoffendlich ist das jetzt mal ein gutes Krankenhaus.” Und Bingo. Volltreffer. Fr.Dr. Möhring hat mich dann in Empfang genommen und mir alles weitere erklährt. Das Krankenhaus gefiel mir sofort. Es war auch ein ganz anderes Klima auf der Station. Die Schwestern lächelten auch mal. Nur so kann man doch Gesund werden, dachte ich. Also, hier bleibe ich und lasse mich operieren.

Ich wuste ja, daß das ein längerer Aufenthalt werden wird. Und dann musste auch das Krankenhaus passen.